Wohngemeinschaft Beckum

Selbstbestimmt mit Pflege und Betreuung rund um die Uhr

In unseren zwei betreuten Wohngemeinschaften im Zentrum von Beckum leben jeweils 9 Bewohnerinnen und Bewohner familiär zusammen. Jeder hat sein eigenes Apartment (ca. 26 qm mit eigenem  Badezimmer), in das er sich zurückziehen kann.

Der Mittelpunkt jeder Wohngemeinschaft besteht aus einer geräumigen und gemütlichen Wohnküche und einem Wohnzimmer. Hier wird auch gemeinsam gegessen, organisiert, zusammen gelesen, gespielt, der Alltag erlebt und vieles mehr. Selbstverständlich kann das neue Zuhause mit eigenen Möbeln eingerichtet werden. Dazu gibt es einen schönen Garten und einen großen Balkon.

Die Bewohner leben wie in einer etwas größeren Familie zusammen. Am Tag und in der Nacht werden diese von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern begleitet, betreut und ggf. gepflegt. Das Essen wird täglich frisch in der WG zubereitet.

Das Zusammenleben und der Alltag wird an den Intressen und Vorlieben der 9 Bewohnerinnen und Bewohner ausgerichtet. Unsere WG ist auch für Menschen mit einer Demenzerkrankung oder anderen Orientierungsproblemen konzipiert und richtet sich an Menschen mit einem Pflegegrad von 2 bis 5.

Unsere Leistungen im Überblick

  • Einzelapartment mit eigenem Bad und WC
  • Die Einrichtung des Zimmers wird selbst gestaltet (eigene Möbel und Bilder etc.)
  • Telefon und Kabelanschluss für TV / Radio
  • Gemeinsamer Wohn- und Kochbereich
  • Professionelle Pflege und Betreuung bei Bedarf 24 Std.
  • Hauswirtschalftliche Versorgung je nach Wunsch
  • Speziell für den Umgang mit Demenzerkrankungen geschulte Mitarbeiter
  • Windgeschützter Balkon und Garten
  • Friseur, Fußpflege, Krankengymnastik, Ergotherapie, Logopäden im Haus möglich
  • Gemeinsame Aktivitäten wie Singen und Musizieren, kreative Gestaltung, Orientierungs- und Gedächtnistraining, Gymnastik, Gesellschaftsspiele, Spaziergänge, Ausflüge, Musikunterhaltung u.v.m.
  • Geistliche Begleitung (evangelisch und katholisch) im Hause

Wir vermitteln und koordinieren:

  • Pflegehilfsmittel wie Rollator, Rollstuhl etc.
  • Fußpflege
  • und vieles mehr...

Welche Kosten entstehen?

Bei vorliegen eines Pflegegrades wird ein erheblicher Teil der Kosten von den Pflegekassen und Krankenkassen getragen. Der monaltiche Eigenanteil für die Bewohnerinnen und Bewohner wird in Form von Pauschalen abgerechnet und ist geringer als in einer vollstätionären Pflegeeinrichtung. Gerne beraten wir dazu persönlich und beantworten Ihre Fragen.

Sie haben Fragen?

Ihre Ansprechpartner für Beckum

  Martin Menzel
Einrichtungsleiter

  Florian Böke B.A.
Pflegedienstleitung

 02525 80600
 neubeckum@st-anna-seniorenzentrum.de